Downloads
Download details

Die Sondertragwerke der „Mansueto Library“ in Chicago – vom Entwurf zum Bau

Die Bibliothek der Universität Chicago wird momentan durch einen
Anbau, die sogenannte Mansueto Library, erweitert. Dieser
vom Chicagoer Architekten Helmut Jahn entworfene Anbau wird
durch eine weitspannende Stahlgitterschale überdacht, die eine
natürliche Belichtung des gesamten Innenraums ermöglicht. Der
Erweiterungsbau besteht aus einem ebenerdigen Lesesaal und
einem unterirdischen Archivraum. Die gesamte Bibliothek soll bis
zu 3 Mio. Bücher beherbergen und wird nach der Eröffnung im
Jahr 2011 zu den größten „on-campus“-Bibliotheken der Welt
zählen. Am Standort des Bibliotheksanbaus gelang übrigens im
Dezember 1942 die weltweit erste „self-sustaining“ nukleare
Kettenreaktion.
Die 36,5 m breite und 73 m lange Translationsschale über
dem neuen Lesesaal ist mit bedrucktem Isolierglas eingedeckt,
das auf einer minimierten Aluminium-Unterkonstruktion aufliegt,
welche ihrerseits über Abstandhalter auf das Primärtragwerk, eine
Gitterschale aus Stahlrohren, aufgeständert ist. Die von Helmut
Jahn in enger Zusammenarbeit mit Werner Sobek entworfene
transparente Gitterschale kontrastiert eindrucksvoll mit der massiven,
gänzlich geschlossenen Hülle der bereits bestehenden Universitätsbibliothek.
Der Entwurf besticht durch die Klarheit seiner
Formensprache und durch seine große Detailqualität (Bild 1).
Im Innern des Neubaus befindet sich eine Reihe von Studienräumen,
die als Ganzglaskonstruktion konzipiert wurden. Durch
den Einsatz von Glas als statisch tragendem Element kann maximale
Transparenz erreicht werden. Eine weitere interessante
Sonderkonstruktion, die im Rahmen der Bibliothekserweiterung
entsteht, ist die 20 m lange, verglaste Brückenkonstruktion, die
den Neubau mit dem Bestandsgebäude verbindet. Der Aufsatz
gibt einen Überblick über Entwurf und Bau der Gitterschale und
der weiteren Sonderkonstruktionen.

The special structures for the Mansueto Library in Chicago. From
design to construction.The library of the University of Chicago is
currently extended by means of a building directly adjacent to the
existing library. The extension building called Mansueto Library –
designed by Chicago-based architect Helmut Jahn – is covered
by an all but dematerialized glazed steel grid shell spanning over
the reading room. The translational shell is 36.5 m wide and 73 m
long. It is clad with fritted insulated glass units lying on minimized
aluminium extrusions. The building includes further special structures,
such as a 20 m long glazed steel bridge; this bridge connects
the new library with the existing building. Another interesting
special structure is the row of glazed study rooms: the walls
of these rooms are fully transparent due to the use of glass as a
loadbearing element. The present article gives an overview of the
design and construction of the grid shell and the other special
structures.

Information
Erstelldatum 17.11.2016
Änderungsdatum 23.02.2017
Version
Dateigröße 1.11 MB
Bewertung
(0 Stimmen)
Erstellt von Glasbau Dresden
Geändert von Pro Soft
Downloads 10
Lizenz
Preis
Nur registrierte Besucher können diese Datei herunterladen.