Call for Abstracts


Kurzfassungen zum Jahrbuch "Glasbau 2017" können bis zum 31.07.2016 eingereicht werden.

Glasbau 2017


Die Glasbau 2017 findet im nächsten Jahr vom 30. bis 31.03.2017 statt.

Träger

Medien






Tagung »Glasbau 2016«

Programmflyer


Donnerstag, 17. März 2016


Vorwort
09.45 Uhr          
Einführung
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller
Technische Universität Dresden
Eröffnung
10.00 Uhr Vom Bieten zum Bauen – Transparenz im Spannungsfeld von Markt und Machbarkeit
Dipl.-Ing. Architekt Hans-Joachim Frey
Waagner-Biro Stahlbau AG
10.30 Uhr Leistung und Ästhetik - der Weg zu innovativen Gebäudehüllen
Prof. Dipl.-Ing. Manfred Grohmann
Bollinger + Grohmann Consulting GmbH

11.00 Uhr

KAFFEEPAUSE

Bemessung und Konstruktion

11.30 Uhr Aktueller Stand der Glasbaunormung
Prof. Dr.-Ing. Geralt Siebert
Universität der Bundeswehr
12.00 Uhr Verglasungen nach E DIN 18008-6
Dipl.-Ing. Michael Engelmann
Technische Universität Dresden
12.30 Uhr Ein neues Verfahren für die Bemessung von punktgestützten Verglasungen
Dipl.-Ing. Matthias Seel
Technische Universität Darmstadt

13.00 Uhr

MITTAGSPAUSE

Glas und Fassade

14.00 Uhr Ganz entspannt - Ein neuer Ansatz bei Isolierglas
Prof. Dr. Franz Feldmeier
Fachhochschule Rosenheim
14.30 Uhr Einfluss von Bauwerksverformungen auf Fassadenkonstruktionen aus Glas am Beispiel der ETA-Fabrik
Prof. Dr.-Ing. Jens Schneider
Technische Universität Darmstadt
15.00 Uhr Verbund- und Verbundsicherheitsglas im Bauwesen - aktuelle Entwicklung und Hinweise zur Anwendung
Michael Elstner
AGC Interpane GmbH

15.30 Uhr

KAFFEEPAUSE

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

16.00 Uhr Nachhaltige Gebäudehüllen – Update 2016
Prof. Dr.-Ing. Winfried Heusler
Schüco International KG
16.30 Uhr Komplettcharakterisierung der winkelselektiven Photovoltaik-Verglasung PVShade®
Dr. Helen Rose Wilson
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
17.00 Uhr Potentiale strukturierter schaltbarer Verglasungen
Dr.-Ing. Walter Haase
Universität Stuttgart
Schlusswort  
17.30 Uhr



18:00 Uhr       
Zusammenfassung und Ausblick
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller
Technische Universität Dresden

Abendveranstaltung


Freitag, 18. März 2016

Vorwort
09.45 Uhr          
Einführung
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller
Technische Universität Dresden
Eröffnung
 
10.00 Uhr Ganzglasfassaden - Eine Vision der Architektur wird gebaute Realität
Dipl.-Ing. Wolfgang Priedemann
priedemann fassadenberatung GmbH
10.30 Uhr Geometrie, Topologie und Formoptimierung transparenter Schalen
Dr.-Ing. Hans Schober
schlaich bergermann und partner GmbH

11.00 Uhr

KAFFEEPAUSE

Europäische Normung und laminiertes Glas

11.30 Uhr European Structural Design of Glass Components – Hinweise zur europäischen Normung
Prof. Dr.-Ing. Markus Feldmann
RWTH Aachen
12.00 Uhr Tragverhalten von ESG-Verbundsicherheitsglas mit PVB-Folie und SentryGlas Ionoplast
Dr. Bernhard Koll
Kuraray Europe GmbH
12.30 Uhr Entwicklungen zur Anwendung faseroptischer Sensoren für die Spannungsmessung in Glaslaminaten
Dr.-Ing. Thiemo Fildhuth
ITKE - Institut für Tragkonstruktionen und konstruktives Entwerfen

13.00 Uhr


MITTAGSPAUSE

Kleben im Glasbau
14.00 Uhr Neue Z3-Fassade in Stuttgart – Lastabtragend geklebte Photovoltaik-Verbundverglasung
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Robert Hecker
Ed. Züblin AG
14.30 Uhr Bemessung elastischer Klebefugen in kaltverformten SSG-Einheiten
Dipl.-Ing. Florian Doebbel
Sika Services AG
15.00 Uhr Pavillon mit aussteifender  Holz-Glas-Verbundfassade
Dipl.-Ing. Felix Nicklisch
Technische Universität Dresden

15.30 Uhr


KAFFEEPAUSE

Bauten und Projekte
16.00 Uhr Bemessung sphärisch gebogener Isolierglasscheiben am Beispiel des Kasachstan Pavillons der Expo 2017
Dipl.-Ing. Lisa Heinze
VERROTEC GmbH
16.30 Uhr Fassadenintegration von Dünnschicht-Photovoltaik-Paneelen mit rückseitigem Latentwärmespeicher (PCM)
Dipl.-Ing. Sebastian Horn
Technische Universität Dresden
17.00 Uhr Transparenz - Wohin mit den Kräften am Beispiel Columbia University Medical School
Dipl.-Ing. (FH) Felix Schmitt
Josef Gartner GmbH
Schlusswort
17.30 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Weller
Technische Universität Dresden





Programmänderungen vorbehalten.



Akkreditierung


Bundesland Architektenkammer Ingenieurkammer
Baden-Württemberg anerkannt mit 8 Stunden X
Bayern X anerkannt mit 14,5 Zeiteinheiten
Berlin X X
Brandenburg X X
Bremen X X
Hamburg X X
Hessen anerkannt mit 10 Fortbildungspunkten anerkannt mit 16 Unterrichtseinheiten
Mecklenburg-Vorpommern anerkannt mit 12 Fortbildungsstunden X
Niedersachsen X X
Nordrhein-Westfalen anerkannt mit 8 Unterrichtsstunden à 45 Min. anerkannt mit 14 Zeiteinheiten zu je 45 Minuten
Rheinland-Pfalz X anerkannt mit 16 Fortbildungspunkten
Saarland anerkannt mit 14 Fortbildungspunkten anerkannt mit 16 Fortbildungspunkten
Sachsen anerkannt X
Sachsen-Anhalt X X
Schleswig-Holstein anerkannt anerkannt
Thüringen X anerkannt als 2-Tagesveranstaltung

 








Sponsoren